Klima-
freunde
unter sich.

Die Schafe auf Berlins größter Freiflächen-Photovoltaikanlage tragen zum Klimaschutz bei – und zu einer gelungenen Herbstkampagne 2018.

PageEditor.MissingImage

Klimaschutz darf Spaß machen.

Was haben Schafe, Helden aus einem Actionfilm und flotte Flitzer gemeinsam? Richtig: rein gar nichts. In der Kampagne im Herbst 2018 bringt die GASAG also zusammen, was nicht unbedingt zusammengehört. Passt trotzdem: zu 20 Jahren Klimaschutz.

Es gibt nicht den einen richtigen Weg zum Klimaschutz – es gibt Tausende Möglichkeiten, dem Klima Gutes zu tun. Drei davon zeigt die Herbstkampagne der GASAG mit ironischem Blick: Windkraftanlagen (denn wir betreiben drei Windkraftanlagen in Brandenburg), Solarenergie (denn die größte Freiflächenanlage Berlins gehört der GASAG) und E-Mobilität (denn der E-Smart im GASAG-Design ist nicht nur fürs Klima eine gute Wahl).

So – und auf Dutzende andere Arten – engagiert sich die GASAG-Gruppe für einen nachhaltigen Energieeinsatz und eine lebenswerte Zukunft. Deshalb haben wir schon vor zwanzig Jahren die Klimaschutzvereinbarung mit dem Land Berlin unterzeichnet. Darin schrieben wir unser Versprechen fest: Wir sparen bis 2020 zwei Millionen Tonnen CO2 ein.

Klimaschutz ist eine ernste Angelegenheit. Die darf, so finden wir, aber auch Spaß machen. Und keine Sorge: Das Schaf kam beim Fotoshooting nicht zu Schaden. Bei unserem Helden in Schwarz wissen wir es noch nicht genau ...


Erfahren Sie mehr über das Engagement der GASAG-Gruppe für die nachhaltige Entwicklung der Hauptstadtregion.